Sonntag, 27. März 2011

Regensburg

... haben wir uns gestern angeschaut. Mit den besten persönlichen Stadtführern, jawoll. Durch schmale Gässchen (urig), in Hinterhöfe mit tollen Bauten und tollem Vintage-Laden, in dem man Kaffee trinken und die Möbel, auf denen man sitzt, kaufen kann (bezaubernd), lecker Eis bekommt (absolute Nummer 2!) und Menschen aus unserem Nachbarort treffen kann (kurios). Spannend, entspannend (Erkältung kaum mehr spürbar) und einfach richtig schön. Danke, Ch und W für die schöne Zeit, das Essen, das Sofa, tolle Gespräche und neue Ideen.

Hier ein paar Eindrücke von unserem Stadtrundgang und dem süßen Laden/Café. Und weil Ch so nett war und den Regenschirm mitgeschleppt hatte, war es nur trüb, aber der Regen blieb aus. ;)









 







Edit: Dank der langen Autofahrt hin und zurück bin ich in meinem Buch 200 Seiten weiter.... (Und habe noch an die 500 vor mir. Spannend!)

Kommentare:

  1. Hui, da kann frau/man leicht tolle/r Stadtführer/in sein - bei solchen Gästen :-)))

    ch und w
    aus einer schönen Stadt, die immer eine Reise Wert ist

    AntwortenLöschen
  2. schön bei uns, gelle? ;O) bin grad über doris auf deinen blog gekommen und fand mich "zuhause wieder" *gg*
    liebe grüsse
    andrea

    AntwortenLöschen