Donnerstag, 23. Mai 2013

Angriff auf die Restekiste.

Der sollte häufiger erfolgen. Die Kiste - eine große Holzkiste aus dem Baumarkt - quillt schon wieder über. Sämtliche Schnipsel, die man nicht mehr ordentlich zusammenlegen und in den entsprechenden Kisten verstauen kann, werden geknüllt und in die Kiste gestopft. Bis ich dann mal wieder Leerlauf habe. Den habe ich eigentlich nie, aber manchmal kann ich ein Projekt nicht richtig starten (ich brauche da immer den richtigen "Zug" und die freien Gedanken dazu) und schiebe eine nützliche Arbeit dazwischen. Wie eben mal die Kiste vornehmen, die Reste bügeln und alles, was nicht zu Streifen, 10cm- oder 5cm-Quadraten wandert in den Müll. Bei dem aktuellen Lauf habe ich eine gefühlte Ewigkeit gebraucht, um diesen Stapel zu erschneiden:


Die Streifen und die größeren Quadrate sind nicht erwähnenswert. Der Haufen, der dann wegen Unförmigkeit im Müll landete, schon eher. Und was soll ich sagen? Der Inhalt der Kiste hat sich nicht merklich reduziert. (Hat da einer nachts wieder was reingestopft?!)

Wie handhabt Ihr das mit den Resten? Ich bin dankbar für wertvolle Tips. ;)

Kommentare:

  1. Tja, die lieben Reste. Ich zerschneide solche Reste gleich. 3,5" und wenn das nicht mehr geht 2" und der Rest geht in die Tonne. Ganz rigoros. Ich hatte auch mal so eine Kiste und mir hat es keinen Spaß gemacht tagelang zu schnippeln. Da mach ich das lieber gleich.
    Und was wird nun aus diesem Stapel? neugierigbin

    AntwortenLöschen
  2. Jaaa, das mit der Reste-Kiste kenne ich nur zu gut, allerdings handelt es sich bei mir um eine Schublade. Und wenn die nicht mehr zu geht, dann wird sie ausgemistet :)

    Habe ein tolle Möglichkeit gefunden, nun auch kleine Schnipsel zu verarbeiten: Kanzashi !

    Das hat allerdings zu Folge, dass ich nun GAR KEINE Stoffreste mehr wegwerfe ;)

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie machst Du die? ICh verknote mir dabei immer die Finger..... :(

      Löschen
    2. Heißklebe-Pistole :)

      Ich weiß, ein supergau für echte Näher, aber manchmal muss man fünfe einfach gerade sein lassen...

      LG

      Löschen
  3. Ich mach das ungefähr so wie du, da ich aber viel Inch nähe, werfe ich nur weg, was nicht mal mehr einen halbe Inch her gibt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So klein?! Ööhhhh.... Da wandert bei mir doch noch etwas mehr in die Tonne...

      Löschen
  4. für mich das wichtigstes: Reste SOFORT kleinschneiden ......
    und dann ab in die Leaders-und-Enders-Box und so "ganz beiläufig" einen neuen Quilt zaubern ... ;-)

    AntwortenLöschen